Azubi bei fachpraktischer Ausbildung

Die Ausbildung zur und zum Justizfachangestellten ist eine Ausbildung im dualen System, die vor Allem an den Lernorten Ausbildungsgericht und Berufsschule stattfindet. Das Ausbildungszentrum der Justiz Nordrhein-Westfalen (AZJ) ist unterstützend in der Justizfachangestelltenausbildung tätig. Es stellt z.B. Skripten und Unterrichtsmaterialien zur Verfügung und ist an der Fortbildung der Ausbilderinnen und Ausbilder beteiligt.

  • Ordner Berufsbild
    Informationen zum Berufsbild der/des Justizfachangestellen
  • Ordner Ausbildungsgang
    In zweieinhalb Jahren (mit Fachoberschulreife) zur/zum Justizfachangestellten. Die theoretische Ausbildung erfolgt an einem Berufskolleg, die berufspraktische und ergänzende theoretische Ausbildung wird bei einem Amtsgericht als Ausbildungsgericht und weiteren Gerichten und Staatsanwaltschaften durchgeführt.
  • Ordner Bewerbungen
    Bewerbungen für die Ausbildung nehmen die Ausbildungsgerichte an.
  • Ordner Berufliche Weiterentwicklung
    Informationen zur beruflichen Weiterentwicklung.
  • Ordner Videobeitrag über Ausbildung und Beruf des Justizfachangestellten
    Junge Menschen berichten über den Beruf des Justizfachangestellten. Justizfachangestellte nehmen büroorganisatorische und verwaltende Aufgaben überwiegend in Serviceeinheiten bei Gerichten und Staatsanwaltschaften wahr.
  • Ordner E-Learning-Quiz für Justizfachangestellte
    Fast 280 Fragen aus den Themengebieten der Ausbildung zur/zum Justizfachangestellten.
  • Ordner Lehrmaterialien
    Für Praxisausbilder von Justizfachangestellten besteht die Möglichkeit, hier die aktuellen Skripten herunterzuladen (Passwort erforderlich).
  • Ordner Fortbildung für Ausbilder
    Infos über Fortbildungsveranstaltungen für Ausbilder bei den Behörden